Hanseatisch. Praktisch. Blog.

Bücher – Einmalware oder mehrfach gelesen?

Mich interessiert einmal eure Meinung. Und ich würde mich freuen, wenn sich ein paar Leute bei der Umfrage beteiligen.

Die Umfrage soll einfach meine persönliche Neugier befriedigen. Denn ich gehöre zu den Leuten, die gute Bücher mehrfach lesen.
So weiß ich zum Beispiel gar nicht mehr wie oft ich nun den Herrn der Ringe gelesen habe. In deutsch und in englisch. Es ist nun einmal eines meiner Lieblingsbücher. Aber auch manch andere Bücher.

Und da ich nun ja audible-Kunde* bin liegt es auch nahe, das ich ein bereits gelesenes Buch höre, beziehungsweise anders herum. So habe ich das Buch „Noble House“ bereits einige Male in deutsch gelesen. Ich finde es spannend.
Die englische Version von audible* die ich nun höre ist 56 Stunden lang. Ungekürzt. Und dabei ist mir aufgefallen das meine deutsche Buchversion gekürzt ist. Es steht auch vorne im Kleingedruckten drin. Ist mir nie aufgefallen.

Aber wie ist es bei euch? Lest, oder hört, Ihr ein Buch auch mehrfach? Weil es euch interessiert, weil Ihr dabei immer noch neue Dinge entdeckt?
Ich meine jetzt keine Lehr- oder Fachbücher. Das man es hier teilweise tun muss ist klar.

Oder ist für euch generell nach dem ersten Lesen das Buch überflüssig. Wird es weggeworfen, verschenkt oder verkauft? Oder halt bei eBay versteigert?
Ich lese auch nicht jedes Buch was ich je gelesen hab noch einmal. Nur die, die mich besonders interessierten. Die besonders spannend und gut waren.
Oder wie in dem Fall Noble House: ich höre mir das Buch noch einmal an.

Aber nun seid Ihr gefragt:

[poll id=“2″]

Danke schon einmal. Ich bin gespannt. Und freue mich auch über Kommentare hierzu.

Das könnte dir auch gefallen
% S Kommentare
  1. Ulrike sagt

    Also ich gehöre definitiv auch zu den Mehrfachlesern. Es gibt eine Handvoll Bücher, die ich sicher einmal im Jahr lese (oder deren Verfilmung ich wenigstens anschaue). Gute Bücher gehören einfach zum Leben dazu und wenn die Zeit wieder mal reif dafür ist, kramt man sie aus dem überfüllten Bücherregal, wundert sich, an wieviele Einzelheiten man sich beim Wiederlesen noch erinnert, und natürlich entdeckt man auch immer (!) wieder etwas Neues.
    .-= Letzter Artikel von Ulrike: Torchwood: Kleiner Comic =-.

  2. Anne sagt

    Ich lese nur ganz selten Bücher ein zweites Mal und dann auch erst nach Jahren wieder. Wenn ich schon fast nicht mehr weiß, worum es geht und mich wieder neu überraschen lassen kann. Und bis jetzt habe ich auch nur einmal ein Buch sowohl gehört, als auch gelesen. Ansonsten gilt entweder Hörbuch oder Buch.
    Viele Grüße
    Anne

  3. Single sagt

    Die Befragung ist noch schwierig zu beantworten – ev. hätte eine dritte Option „manchmal“ geholfen.
    Ich habe nur die allerbesten Bücher ein zweites Mal gelesen, das betrifft vielleicht jedes 20. Buch.
    .-= Letzter Artikel von Single: Dating-Fehler von Frauen – Buch von Lori Gottlieb =-.

  4. […] Mitte Februar hatte ich zu einer kleinen Umfrage eingeladen zum Thema “Bücher – Einmalware oder mehrfach gelesen?“. […]

  5. Duckcoach sagt

    romane und spannende krimis lese ich kein zweites mal … das „kribbelt“ nicht mehr so – bei fachbüchern passiert das häufiger.
    es gibt auch ein buch, das ich schon seit 10 jahren lese … und noch immer nicht damit „fertig“ bin …

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.