Das Auto winterfest machen – Winterreifen!

Das so langsam wirklich Herbst ist schrieb ich schon. Und gestern durfte ich dann auch schon zum ersten Mal die Scheiben meines Autos freikratzen.

An sich nicht so problematisch, dumm nur das ich einen Werkstatttermin vergessen hatte und schon spät dran war. War dann zum Glück nur 5 Minuten zu spät, und alle kleinen Fehler konnten behoben werden, bzw. ein Ersatzteil wird noch geliefert.

Aber das ganze macht deutlich, das nicht nur der Herbst so langsam angekommen ist, sondern das es richtig kalt ist. Und das bedeutet ja auch so langsam das man seine Winterreifen montieren sollte. Oder montieren lassen sollte.

Wenn man sich informiert von wann bis wann man mit Winterreifen fahren sollte hört man öfters: „Von O bis O“.  Gemeint ist hierbei dann von Oktober bis Ostern. Also stecken wir mittendrin.

Und zumindest hier im Norden Deutschlands sind die wenigstens bisher auf Winterreifen umgestiegen. Und laut meiner Werkstatt sind auch nur wenige Termine diesbezüglich vergeben.
Dies wird sich aber sicher die nächste Zeit ändern. Wer also von seiner Werkstatt seine Winterreifen wechseln lässt kann sich ja ruhig schon einen Termin geben lassen. Besser als dann wenn es dringend wird keinen schnellen Termin mehr zu bekommen.

Wer natürlich noch keine Winterreifen hat… man sollte sie jetzt schnell besorgen. Denn wer zu lange wartet nimmt in Kauf, das der gewünschte Reifen gerade nicht lieferbar ist.
Aus persönlicher Erfahrung kann ich reifen.com* empfehlen.

Ja, und wer selber Reifen wechselt sollte sich so langsam auch vorbereiten. Sind die alten Winterreifen noch in Ordnung? Wo war noch mal das gesamte Werkzeug?

Eine sinnvolle Auflistung hatte ich bereits im April im Artikel Reifenwechsel – Reifen markieren.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.