Hanseatisch. Praktisch. Blog.

Meine Erfahrungen mit dem OK Sprühlack

OK SprühlackUnser Verein startet zu Halloween immer ein besonderes Turnier. Ein Fun-Turnier.
Als Bogenschütze ist man es gewohnt am Tage zu schießen. Die meisten schießen dabei auf große Zielscheiben, eben die olympische Disziplin.
Es gibt auch die Feldbogen-Disziplin. Dies ist mehr den Ursprüngen nachempfunden. Und oft wird auch mit Bögen ohne Hilfe geschossen.
Für das Turnier ist das aber völlig egal, das entscheidende ist: unser Halloween-Turnier findet in der Dämmerung bzw. im Dunkeln statt. Die Ziele sind keine einfache Zielscheibe, sondern kreativere, und zu der Zeit passende, Ziele wie zum Beispiel Gespenster und Kürbis-Nachbildungen. Und, weil es eben in der Dunkelheit stattfindet, mit Fackeln beleuchtet. Und die Pfeile mit kleinen Knicklichtern gekennzeichnet.

Wie man sich leicht vorstellen kann ist das natürlich was ganz besonderes. Ein richtiger Spaß für alle Schützen.

Und momentan sind die Vorbereitungen auf Ihrem Höhepunkt. Alle Ziele werden gebaut, Lampenöl gekauft, benötigte technische Geräte auf Vordermann gebracht. Und momentan bin ich dabei Pflöcke zu bauen an dem die Bogenschützen jeweils stehen sollen.

Das Prinzip ist simpel, ein weißer Klotz, und ein kleines Knicklicht rein. Soweit kein Thema.

Die Blöcke sind gesägt, die Löcher für die Knicklichter gebohrt. Nun muss das ganze nur noch schnell weiß werden.

Dafür hatte ich mir im Baumarkt den „OK Sprühlack“ geholt.
Der Grund dafür war einfach: normalerweise brauche ich weiße Farbe nicht. Und mit einer Spraydose geht so etwas recht gut. Klar, normale Farbe und Pinsel, aber die Spraydose ist da schneller und einfacher.

Der Preis vom OK Sprühlack war auch günstig. Nicht billig, aber günstig.

Nach meinem ersten Sprühen stellte sich die Frage: habe ich genug geschüttelt? Konnten sich die Farbpigmente gut verteilen? Aber die angegebenen drei Minuten hatte ich geschüttelt (übrigens eine nervende Arbeit. 😉 )
Das Ergebnis war vieles, aber nicht weiß. Nicht mal im Ansatz.

Nach dem jetzigen, fünften Sprühen ist mittlerweile ein durchgängiger weißer Farbton vorhanden. Nicht wirklich dicht deckend. Aber erkennbar das es ein weiß sein soll.

Logischerweise ist weiß immer problematisch. Erst recht bei dunklen Untergrüngen. Hier ist der Untergrund aber schon hell gewesen.

Von anderen Marken Sprühlack bin ich besseres gewohnt. Da ist nach dem 5. Durchgang ein klares weiß zu erkennen.

Als Fazit bleibt für mich: günstig, aber für mich nicht den Preis wert. Und ich fahre gleich los und hole mir eine andere Farbe. Ich habe Angst diese Dose reicht nicht für 15 kleine Pflöcke…

OK Sprühlack

Günstig, aber kaum Deckkraft

Der OK Sprühlack ist günstig, hat aber leider kaum Deckkraft. Andere, teurere Marken decken da deutlich besser.

My rating: 1.0 stars
*

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.