Hanseatisch. Praktisch. Blog.

Ordentlich beschriften

Beschriftungen
Beschriftungen

Zu beschriften gibt es immer wieder Sachen.

Sei es eben mal die Ordner für die privaten Unterlagen, die Kartons im Keller oder die Kästen und Kistchen in der Hobby-Werkstatt. Wer gar ein eigene Büro oder ein Heimbüro hat der wird noch mehr beschriften müssen.
Oder Geräte die ich lieber beschriftet haben möchte. Oder einen Tortenbehälter, wenn man mal für eine Veranstaltung eine Torte mitbringen muss. 🙂

Was mir dabei immer nur wieder auffiel: wenn ich „mal eben schnell“ das jeweilige Teil beschriftet habe kann ich dies später oft nicht mehr entziffern. Oder eben nur noch schwerer, weil ich eben nicht sauber und ordentlich geschrieben habe, sondern eher das ganze hingekrizelt habe. Oder gar einen Bleistift benutzt habe, was natürlich auch nicht für eine dauerhafte Beschriftung geeignet ist.

Und dabei soll die Beschriftung doch Zeit sparen helfen. Aber wenn diese nicht mehr lesbar ist, muss man doch wieder suchen.
Privat ist das nervig, aber wer im Berufsleben seine Unterlagen suchen muss verliert wichtige Zeit.

Sehr hilfreich hat sich für mich der Etikettendrucker von Brother aus der P-Touch-Serie erwiesen.

Diese Etikettendrucker funktionieren ohne Computer (wobei es auch welche für den PC gibt), und sind normalerweise mobil mit Batterien nutzbar.
Der Druck erfolgt auch Plastik-Etiketten, dessen Oberfläche auch gleich vor einem Abrieb der Beschriftung schützt. So hat man dann auch wirklich dauerhaft was von der Beschriftung.

Und diese Etiketten halten natürlich auf den verschiedensten Materialien.

Was ich daran so schön finde ist das man diese Etiketten wirklich innerhalb ein paar Sekunden eingetippt und gedruckt hat. Und diese dann wirklich haltbar sind.

Die Geräte* sind dabei nicht einmal teuer. Bereits für unter 30 Euro sind diese Geräte verfügbar.
Nützlich sind sie alle mal, und für mich haben sie sich bestens bewährt.

Das könnte dir auch gefallen
1 Kommentar
  1. Michael sagt

    Vielen Dank für den interessanten Artikel. Ich kann bestätigen, dass es sich lohnt für solche Zwecke einen Etikettendrucker zu besitzen. Ich bin Inka und nutze Etiketten und die Honiggläser damit zu beschriften und sie später besser an den Mann bringen zu können.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.