Hanseatisch. Praktisch. Blog.

Scheibenversiegelung – ein kleiner Erfahrungsbericht

Ich fand das Konzept seine Autoscheiben zu versiegeln schon lange sehr interessant. Wird ja doch immer mit einer freien Scheibe geworben.

Vor Jahren hatte ich daher mal das Produkt Rain-X getestet. Und dies nach dem ersten Test dann auch gleich entsorgt. Kurzzeitig brachte dies tatsächlich so etwas wie einen Abperleffekt auf die Scheiben bei Regen. Aber in viel zu schneller Zeit war dieser Effekt verflogen. Wenn man die Scheibenwischer nutzte noch schneller.

Und auch bei der besten Scheibenversiegelung muss man den Scheibenwischer nutzen. Der Effekt das die Regentropfen von selbst weggehen fängt ja erst bei Geschwindigkeiten oberhalb der erlaubten Geschwindigkeit innerhalb der Stadt an.

Trotz dieser eindeutig ernüchternden Erfahrungen ließ mich der Gedanke aber nicht los. Und im Herbst hatte ich dann noch einmal ein anderes Produkt getestet.

Und ich muss sagen, das mich das Ergebnis echt überrascht. Erst recht nach dem ersten, schlechten Test einer Scheibenversiegelung.

Und zwar habe ich Ombrello getestet.

Dies Produkt verlangt eine gute Vorbereitung der Scheiben. Diese sollen vorher gründlich gereinigt und auch fettfrei sein. Dann erst kann das Produkt, das praktischerweise gleich mit einer Auftraghilfe kommt, auf die Scheiben gebracht werden. Sobald das ganze getrocknet ist, muss dann noch mit Papier das ganze einpoliert werden.

Klingt sicher ein wenig kompliziert, ist es aber nicht. Allerdings benötigt das natürlich einen Augenblick und ist nicht mal so eben auf dem Autobahnrastplatz aufgetragen. 😉

Aber das Ergebnis ist wirklich gut.

So ab 70-80km/h im Regen fangen bei mir an die Regentropfen auf der Scheibe sich selber nach oben hin wegzubewegen. Der Scheibenwischer muss deutlich seltener benutzt werden. Bei stärkerem Regen auf der Autobahn, wo andere schon deutlich eine höhere Stufe der Scheibenwischer eingestellt hatten, hatte ich noch freie Sicht ohne Scheibenwischer.
Aber auch im Stadtverkehr ist die Scheibe schneller frei. Die Scheibenwischer haben einfacheres Spiel. Und das selbst bei feinem und nicht starken Spritzwasser.

Ich habe aber noch andere Effekte bemerkt, die mir sehr gut gefallen.

Wenn es über Nacht geregnet hat haben eigentlich fast alle Autos eine einzige Wasserfläche auf der Scheibe. Bei mir stehen da tatsächlich feine Wasserperlen über die gesamte Scheibe verteilt. Das ist nur nett anzuschauen. Aber das Verhalten jetzt im Winter hat mich wirklich umgehauen.

Wir haben und hatten ja schon einen stärkeren Winter. Teilweise mit komplett eisüberzogenen Autos.
Aber meine Scheiben bekam ich immer ganz leicht gekratzt. Den einen Morgen war der Autofahrer der hinter mir parkte heftig am kratzen. Bei mir ging es ganz leicht, einmal ohne viel Aufwand mit dem Eiskratzer über die Scheibe und sie war frei. Selbst bei dem dicken Eispanzer, wo ich hier einige nur mit heißem Wasser und chemischen Mitteln weiterkommen sah. Da lösten sich bei meinem Auto der Eispanzer in ganzen Platten von der Scheibe, nachdem ich einen Ansatz gefunden hatte.

Und das finde ich wirklich erstaunlich.

Aufgetragen hatte ich das Ombrello Ende Oktober. Die Wirkung ist immer noch vorhanden. Sie hat logischerweise schon ein wenig nachgelassen, ist aber immer noch deutlich.
Eine Scheibenversiegelung hält niemals ewig, die Wirkung lässt logischerweise nach. Bei einigen eben sehr schnell, bei anderen, wie hier, hält sie länger an.

Das ist für mich wirklich faszinierend, und ich werde sicherlich diese Versiegelung erneuern.

Und ich kann diese Versiegelung daher auch guten Gewissens empfehlen. Gar nicht mal nur wegen der freien Scheibe bei Regen, aber auch wegen dem Verhalten der Scheiben im Winter.

Wer das ganze aber auftragen will muss leider noch bis zum Frühjahr warten. Die Versiegelung sollte man nur bei Plusgraden auftragen. Aber das Mittel kann man sich problemlos jetzt schon besorgen.

Zu kaufen gibt es das zum Beispiel bei Lupus-Autopflege. Aus eigener Erfahrungen ein guter Shop. Wer dennoch lieber bei Amazon kaufen* möchte kann dies auch, allerdings etwas teurer.

Ach ja, die 8ml in der Packung reichen locker für die Windschutzscheibe. Bei meinem Seat Ibiza konnte ich sogar gerade noch alle Scheiben inkl. Spiegel behandeln.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.