Hanseatisch. Praktisch. Blog.

Webseiten einfach in ein PDF verwandeln

Manchmal kommt es vor das man eine Webseite sichern oder ausdrucken möchte. Doch nicht immer ist dies ohne weiteres möglich.

Normalerweise werden zum Beispiel Werbeanzeigen mit gedruckt. Aber die Anzeigen verbrauchen im Ausdruck nur Platz und Tinte (oder natürlich Toner für diejenigen mit Laserdrucker). Auch die Formatierung einer Webseite ist selten ideal für den Ausdruck.

Und wenn man die Webseite speichern möchte sind Webbrowser nicht unbedingt hilfreich. Sie speichern zwar die Seite ab, und legen Unterverzeichnisse für die nötigen Grafiken (auch Werbebanner) an. Abhilfe schaffen hier nur Programme die für so etwas vorgesehen sind. Wie zum Beispiel Adobe Acrobat welches auch eine Webseite ein PDF speichern kann.
Da sich aber nicht  jeder teure Software leisten kann, oder günstigere Alternativen kaufen, beziehungsweise installieren möchte, gibt es auch hier Abhilfe.

Der Dienst joliprint wandelt jede Webseite in ein gut druckbares PDF um. Natürlich kann man dies PDF auch problemlos nur speichern.

Joliprint kann hierbei von deren Webseite nach Eingabe der gewünschten zu sichernden URL benutzt werden. Wenn diese Webseite einen Button installiert hat, wie zum Beispiel hier auf diesem Blog, reicht ein klick zur Erstellung des PDFs. Die letzte Möglichkeit, und dabei auch eine der komfortableren, ist der Aufruf von Joliprint direkt aus dem Browser. Um den Browser passend einzurichten gibt es auf der Webseite von Joliprint eine kleine Anleitung.

Ich selber nutze Joliprint schon etwas länger und bin damit sehr zufrieden. Unnötiges wird heraus gefiltert. Kein Menü, keine Werbung sondern nur der reine Inhalt.
Das Joliprint die Seite schlecht aufbereitet kann natürlich auch passieren, ist aber sehr selten.

Wenn man bedenkt das Joliprint kostenlos ist wundert es mich, das es nicht so bekannt ist. Von mir eine eindeutige Empfehlung.

Das könnte dir auch gefallen
1 Kommentar
  1. Uwe sagt

    Sehr cool, das übertrifft ja diese ganzen .css-Spielereien und WP-Print-Plugins um Längen, was die „Schönheit“ betrifft

    Werde ich mal geschwind meinen notorischen Internetausdruckern (natürlich jetzt noch mit Werbung, einer halb leeren Seite…) weiterleiten, danke im Namen der Tintenfüllstände! 😀

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.