Hanseatisch. Praktisch. Blog.

Externe Festplatten – transportable Daten

Heutzutage gibt es mehr Computerdaten die man speichert als je zuvor. Und der Trend hält an.

Aber auch die Festplatten werden immer größer. Der Speicherpreis pro Megabyte sinkt kontinuierlich.

Offene Festplatte
Offene Festplatte

Aber davon profitieren natürlich nicht nur die Festplatten im PC selber. Sondern auch externe Festplatten.

Gerade für Personen die keine große Ahnung von PCs haben würde eine neue Festplatte einbauen den Besuch mit dem PC beim Händler bedeuten. Das muss nicht sein. Externe Festplatten können da problemlos einfach am Rechner eingesteckt werden. Normal über USB.

Bei den externen Festplatten gibt es zwei große Vertreter. Die 3,5 Zoll und die 2,5Zoll Festplatte. Zoll ist zwar eigentlich kein Maß mit dem in Werbung mehr argumentiert werden darf, aber…  8,89cm Festplatten und 6,35cm Festplatten klingen einfach schlechter.

Doch warum diese zwei verschiedenen Maße?

Relativ einfach. In den externen 3,5 Zoll Festplatten* sind normale Desktop-PC-Festplatten verbaut. Der Preis ist daher relativ gering. Sie sind aber recht groß. Eignen sich aber hervorragend um immer am Rechner angeschlossen zu bleiben als Erweiterung. Oder aber zur Sicherung von wichtigen Daten. Sind aber dafür auch noch portabel genug das man die mitnehmen kann. Zum Beispiel um eine Sicherung der Daten extern zu lagern.

In den externen 2,5 Zoll Festplatten* sind Laptop-Festplatten verbaut. Sie sind daher doch deutlich teurer, denn Laptop-Festplatten sind nicht so verbreitet. Das ist natürlich ein Nachteil.
Man bekommt problemlos eine externe 3,5 Zoll Festplatte mit 1,5TB (Terrabyte!)  zum selben Preis wie eine externe 2,5Zoll Festplatte mit 500GB.
Aber die 2,5 Zoll Festplatten sind hier einfacher mitzunehmen. Sie sind deutlich kleiner. Also Ideal zum Mitnehmen wenn man mit Laptop oder Netbook unterwegs ist.

So können viele 2,5 Zoll Festplatten einfach über den Strom vom USB-Port betrieben werden. Bei 3,5 Zoll Platten hat man normal ein extra Netzteil.
Sie sind auch einfach kleiner, sind also einfacher in einer Laptop-Tasche mitzunehmen. Oder auch einfach in der Brusttasche eines Hemdes. Klein genug sind sie. (Aber zu schwer als das das vernünftig aussieht. 😉 )

Machen solche Festplatten Sinn?

Auf jeden Fall. Sie sind ideal für Menschen ohne große Computerkenntnisse um ihren Speicherplatz zu erweitern. Einfach einstecken und sie nutzen.
Sie sind aber auch ideal um Backups der Daten zu erstellen. Oder einfach sehr große Datenmengen mobil nutzen zu können.

2,5 Zoll oder 3,5 Zoll

Das kommt auf den Anwendungsfall an.
Wer hauptsächlich die externe Festplatte nutzen möchte um sie am heimischen Rechner anzuschließen ist sicherlich mit einer 3,5 Zoll Festplatte sehr gut bedient. Preis/Leistung ist hier sehr gut. Transportabel sind die auch noch.
Wer aber viel auf Reisen ist, oder die Festplatte regelmäßig mit nimmt um Daten zu transportieren sollte sich einmal 2,5 Zoll Festplatten anschauen. Sie sind zwar teurer, aber eben auch einfacher zu transportieren.

Fazit

Externe Festplatten sind günstig und ideal für viele Fälle. Ich persönlich habe sowohl eine 3,5 Zoll externe Festplatte* für das Backup hier, als auch eine 2,5 Zoll externe Festplatte* zum Mitnehmen.

Bild: © Ulrich Kamp / PIXELIO
Das könnte dir auch gefallen
% S Kommentare
  1. Julian sagt

    Kleiner Trick: Man kann auch eine interne Festplatte & eine ICY Box kaufen. Das ist ein Gehäuse für die interne Festplatte. Um einiges günstiger & man kann sich mehrere interne Festplatten kaufen. Anstecken & fertig. 🙂
    .-= Letzter Artikel von Julian: HP Pavilion 2310i – Full HD Monitor =-.

    1. Chris sagt

      Ist aber dann auch nichts anderes als eine externe Festplatte. 😉

      Und so natürlich auch nur etwas für Leute die sich trauen da was zusammen zu schrauben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.