Mein neuer MP3-Player – Sansa Clip+

Ich hatte ja schon in dem letzten Hörbuch-Artikel erwähnt das mein MP3-Player, der im Audible-Bundle* kam, irgendwie eine Macke hat. Mittlerweile gibt es von audible auch ein anderes Gerät, aber das hat damit nichts zu tun. Ich hatte wohl ein leicht defektes Gerät erwischt. Es waren immer mal wieder Knackser zu hören. An den Kopfhörer lag es nicht, das konnte ich testen. Und im Hörbuch selber waren sie auch nicht.

Sansa Clip+ MP3-PlayerNatürlich habe ich volle Garantie auf das Gerät, aber ich gebe es zu, ich hatte da schon einen anderen MP3-Player ins Auge gefasst. In sofern war mir die Macke des alten Gerätes recht egal.

Ja, und nun habe ich einen neuen MP3-Player geholt und natürlich getestet.

Der SanDisk Sansa Clip+* ist es geworden. In der handlichen Größe von 8GB. Wobei „Größe“ bei diesem Gerät nicht auf die Abmessungen zu beziehen ist. Mit einer Breite von 3,5cm und einer Höhe von 5,5cm ist er nämlich klein. Auch wenn er gute 1,5cm dick ist. Das aber nur, weil sein Namensgeber fest integriert ist: Ein Clip.

Der Sansa Clip+ ist somit ein recht kleiner MP3-Player, der aber ideal für den Sport ist. Durch den Clip lässt er sich leicht befestigen. Selbst wenn man ihn nur in der Tasche mitführt und gerade kein Sport treibt stört das Gerät aber auch nicht.

Eine schöne Sache bei dem Clip+ ist der Schacht für mircoSDHC-Karten. Etwas was der Vorgänger Sansa Clip  (ohne das Plus) eben nicht hat. So kann man selber die Kapazität des MP3-Players erweitern. Dabei ist es egal ob man die 2GB, die 4GB oder die 8GB-Version besitzt.
Durch die Erweiterbarkeit mit den microSDHC-Karten kann man auch für Unterwegs eine Unmenge von Hörbüchern oder MP3-Stücke mitnehmen.

Wofür ich mir das Gerät geholt habe war ja auch meine audible-Hörbücher damit zu hören. Dies geht auch problemlos. Der Sansa Clip+ unterstützt das aktuellste Format von audible. Allerdings dachte ich zuerst, das mein Gerät nicht in Ordnung sei. Ich fand den Punkt „Hörbücher“ einfach nicht. Der ist, wie ich finde, ein wenig versteckt im Hauptpunkt „Musik“ untergebracht. Und dort auch erst ganz weit unten. Was an einem Hörbuch (oder Podcasts, die sind auch da untergebracht) aber Musik sein soll ist mir noch schleierhaft. Wenn man aber einmal weiß wo sich der Menüpunkt versteckt ist es natürlich auch kein Problem.

In meinen bisherigen Tests konnte ich kein Knacken mehr bei Hörbüchern feststellen. Das jeweilige Hörbuch wurde in ausgezeichneter Tonqualität abgespielt. Ebenso natürlich Musik. Klanglich ist der Sansa Clip+ völlig in Ordnung.

Einziger „Nachteil“ ist das kleine Display. Es zeigt wirklich nur Text an. 4 Zeilen. Mehr nicht. Aber ich will damit auch keine Videos schauen oder als Bildershow nutzen. Für Musik und Hörbücher ist das Display völlig ausreichend.

Für mich ist der SanDisk Sansa Clip+* ein guter Kauf gewesen. Durch den Clip kann ich das Gerät leichter beim Sport benutzen. Die Klangqualität ist sowohl beim Hörbuch als auch bei Musikstücken einwandfrei. Die Größe ist klein genug um das Gerät immer mitzuhaben.

Von mir eine eindeutige Empfehlung, und für den Funktionsumfang auch eine günstige.

SanDisk Sansa Clip+ 8GB

Gutes Gerät mit sehr guter Ausstattung. Klare Empfehlung.

Der SanDisk Sansa Clip+ 8GB ist ein kleiner MP3-Player. Die Möglichkeit microSDHC-Karten zu lesen erweitert den eingebauten Speicher von 8GB enorm. Gerade für ein Gerät seiner Größe und Preisklasse ein wirklich gutes Ausstattungsmerkmal. Sein Display von 4 Textzeilen ist zwar klein, aber für den Musikgenuss oder Hörbücher nicht entscheidend. Der fest integrierte Clip ist gut zur Befestigung geeignet. Aber für den Transport in der Hemdtasche wird das Gerät dadurch etwas dicker.

My rating: 4.5 stars
****1/2

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.