Hanseatisch. Praktisch. Blog.

Etwas kühles zum Trinken dank Kühltasche

Die Temperaturen sind momentan ja doch deutlich wärmer.
Und wenn es so bleibt freut man sich über seinen Ventilator. Oder bekommt noch einen gekauft.

Aber eine kühle Brise ist momentan ja nicht das einzig Erfrischendes. Es geht doch nichts über ein schön gekühltes Getränk. Auch wenn die Ärzte eher zu warmen Getränken raten. Aber wer hört schon immer auf seinen Arzt? 😉

Kühltasche
Kühltasche Mobicool S25*

Ok. Ab und an mal einen schönen Tee oder Kaffee, aber meistens dann doch lieber was Kühles. Nichts eiskaltes, aber halt gekühlt.
Zuhause ist dies ja auch kein Problem. Einen Kühlschrank hat heutzutage ja eigentlich jeder. Eine Flasche Mineralwasser, oder anderes 😉 , bleibt hier natürlich immer schön kühl.

Aber was ist in der Firma? Nicht jeder hat in der Firma eine Möglichkeit ein Getränk kalt zu stellen, oder kalte Getränke zu kaufen. Und vor allem: was ist unterwegs? Wenn man ein Picknick macht. Oder einfach mal so unterwegs ist?

Hier gibt es natürlich Kühltaschen*.

Aber die Auswahl ist groß.

Wer mit dem Auto unterwegs ist kann praktischerweise auf Kühltaschen setzen, die über die Bordspannung mit Strom versorgt werden, und den Inhalt selber kühlen. Hier sind Kühlakkus* nicht nötig. Ein eingebautes Temperaturelement und Lüfter sorgen für kalte Getränke, und natürlich auch andere Lebensmittel, die man mitnehmen möchte.
Was man aber nicht vergessen darf: bei den meisten Fahrzeugen liegt die Bordspannung nur bei eingeschalteter Zündung an. Also wird auch nur dann gekühlt.

Die universellere Variante wird mit Kühlakkus* betrieben. Von der leichten und meist kleinen flexiblen bis hin zu den stabilen Kühltaschen.
Natürlich ist die Isolierung bei den stabilen Kühltaschen besser. Und damit wird die Temperatur dort auch besser gehalten. Aber wer zum Beispiel mit dem Fahrrad auf Tour ist wird eher die leichten Versionen bevorzugen.

Beide Varianten eignen sich auch sehr gut um zum Einkauf mitgenommen zu werden. So bleiben Tiefkühlsachen und auch kühl zu haltende Lebensmittel bei größeren Außentemperaturen schön gekühlt. Die Kühlkette wird nicht so lange, beziehungsweise stark, unterbrochen.

Und für all diejenigen die am Arbeitsplatz keine gekühlten Getränke haben eignen sich die kleinen Taschen auch hervorragend. Nicht schwer zu schleppen und sie halten die Getränke schön kühl.

Ganz besonders gelungen finde ich die Kühltasche Mobicool S25*. Über die farbliche Gestaltung lässt sich zwar reden, aber diese Kühltasche lässt sich mit 12V (also Bordspannung im Auto) und 230V betreiben. Sie ist somit recht individuell. Und wenn dies noch nicht alles wäre: der schwere Deckel der die Lüfter enthält und für die Kühlung sorgt kann gegen einen leichteren Deckel getauscht werden. Ideal also, wenn man die Tasche aus dem Auto dann mitnehmen will. Eigentlich ist sowas ja ganz simpel, aber es scheint kaum ein Hersteller darauf gekommen zu sein. Und trotz der Farbgestaltung ist dies mein eindeutiger Favorit.

Da bleibt mir nur: Prost! 😉

Das könnte dir auch gefallen
% S Kommentare
  1. Motorrad Andi sagt

    Was soll das Teil kosten? Find ich nicht schlecht.

  2. Chris sagt

    Die Kühltasche MobiCool S25 ist momentan für 65 Euro bei Amazon zu bekommen.

  3. Eifelaner sagt

    also wenn die so von der verarbeitung ist wie unsere, dann ist die keine 65€ wert, maximal 40. der hohe preis ist doch nur wegen dem namen.

  4. Marvin sagt

    Ja, leider sind viele der Kühltaschen recht teuer und einen gute zu finden ist auch nicht so leicht.

  5. Alex sagt

    …..alle, die am Arbeitsplatz keine kühlen Getränke haben, sollten sich einen Kühlschrank zulegen oder bei Alex einfach anrufen.
    Für alle anderen Aktivitäten ist eine Kühltasche durchaus vorstellbar.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.