„Der Club der unsichtbaren Gelehrten“ von Terry Pratchett, als Hörbuch von Audible

Der Club der unsichtbaren GelehrtenTerry Pratchett ist für manche ein Begriff. Seine Bücher haben Kultstatus.

Für andere ist das irgend so ein Auto der Fantasy-Bücher schreibt.

Es stimmt, Terry Pratchett schreibt Fantasy-Bücher. Selbst sein Buch „Good Omens“ (in deutsch: „Ein gutes Omen“) ist ja mehr oder weniger Fantasy.
Allerdings hat sich Terry Pratchett für die Scheibenwelt-Romane eine eigene Welt erschaffen. Eine Welt wie sie unmöglicher nicht sein könnte.  Allerdings nimmt diese Welt und die Geschichten die reale Welt und deren Normaliät gekonnt auf den Arm.
Und ist gerade dadurch auch eine gewisse ernste Literatur, auch wenn er eine „komische Fantasy“ schreibt. Eine sehr humorvolle, aber nicht lächerliche oder alberne Fantasy.

Die letzten Tage hatte ich mir das Hörbuch „Der Club der unsichtbaren Gelehrten“* von dem Dienst Audible angehört. Hierbei handelt es sich wie bei den meisten Büchern von Terry Pratchett um einen Scheibenwelt-Roman.

Die Geschichte

Die Zauberer der Unsichtbaren Universität gehen ihrem üblichen akademischen Leben nach. Ein Leben was größtenteils daraus besteht, viel zu essen und den Studenten ansonsten geflissentlich aus dem Weg zu gehen. Zur Abwechslung werden noch ein paar Traditionen gepflegt, auch wenn man gar nicht mehr richtig weiß wieso diese Traditionen existieren.

Die Angestellten der Unsichtbaren Universität sind fleißig damit beschäftigt den Gelehrten dieses schwere Leben zu ermöglichen. Die Tag- und die Nacht-Küche sind stetig besetzt um die vielen Speisen zuzubereiten. Die Kerzentropfer tropfen Unmenge an Kerzen, damit der Kerzen-Knecht und sein Gehilfe in der Universität für Licht sorgen können. Und auch hier wird Tradition groß geschrieben. So gilt es besonderer Pflege der ewig brennenden Kerze gegenüber. Diese Kerze ist seit Menschengedenken nicht ausgegangen, und das schon mindestens dreima nicht.

Das Volk von Ankh-Morpork vergnügt sich bei dem beliebten Spiel Tritt-den-Ball. Ein Spiel mit dem es sehr rau zugeht, und außer scharfen Waffen fast alles erlaubt ist.

Das Leben könnte so schön sein, wenn die Zauberer nicht feststellen würden dass ein Großteil der Zuwendung für ihr Essen eingestellt wird. Der damalige Stiftungsgründer hat festgelegt dass die Zauberer Fußballspielen müssen. Dieses brutale Spiel, dass dem Stadtoberhaupt missfällt aber von ihm geduldet wird. Diese gutgenährten und bisher sehr erfolgreich in der Vermeidung jeglicher sportlichen Aktivität agierenden Gelehrten sehen sich nun zu drastischen Maßnahmen gezwungen.

Fazit über das Buch

dieses Buch spielt sie oben gezeigt mal wieder in der Metropole Ankh-Morpork, und die Unsichtbare Universität hat einen großen Platz hier drin. Das Hauptaugenmerk des Buches liegt aber eindeutig auf dem Sport „Fußball“. Auf der rohen und brutalen, fast noch ursprünglichen Version, und der Version in die sich der Sport entwickelt.
Hier drin nimmt Terry Pratchett wieder einmal hervorragend die Realität auf die Schippe. Sowohl die aktuelle Gesellschaft als natürlich auch besonders den Sport. Ob Terry Pratchett sich mit dem Bibliothekar als Torwart einen bekannten ehemaligen deutschen Torwart zum Vorbild nahm ist nicht bekannt.
Auf jeden Fall sorgte Roman für einige Lacher, viele Schmunzler und einiger großen Dosen Ironie.
Das Buch* alleine ist schon eine Empfehlung wert.

Fazit über das Hörbuch

Das Hörbuch dass man bei Audible kaufen kann hat eine Spielzeit von 16 Stunden und 15 Minuten und ist ungekürzt. Leider existieren bei Audible andere Terry Pratchett Hörbücher die gekürzt sind. Damit geht natürlich viel von dem Witz und dem Wortwitz der eigentlichen Romane verloren. Aber vielleicht wird sich dies ja auch noch mal ändern.
Der Sprecher Boris Aljinovic macht seine Sache hervorragend. Die verschiedenen Charaktere werden hervorragend Mitleid mit den verschiedenen Sprechweisen dargestellt, und auch die Erzählweise ist mitreißend. Man kann der Geschichte, dem Handlungsverlauf und den unterschwelligen Witz hervorragend folgen.

Hier lohnt es sich wirklich durch das Hörbuch* zu kaufen auch wenn man schon das Buch* gelesen hat.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.