Hanseatisch. Praktisch. Blog.

Kostenloser Online-Speicher – und kostenlos noch mehr Speicher

Speicherplatz kann man immer brauchen. Und Online-Speicherplatz ist vielfältig nutzbar.

Online-Speicher Dienste
Online-Speicher Dienste

So kann man meistens bei einem Online-Speicher Dateien oder Ordner für bestimmte Personen freigeben. So ist es problemlos möglich Dateien zu tauschen oder gemeinsam an einer Datei zu arbeiten.
Und so ein Online-Speicher bietet auch oft einen Ersatz für den USB-Stick. Schließlich kann man so von jedem Rechner (mit Internetzugang) aus auf den Speicher zugreifen. Natürlich mit Zugangsdaten gesichert.

Aber nicht nur für den Tausch mit anderen oder den „Transport“ von Daten sind diese Online-Dienste gut nutzbar. So bieten die für den Transfer zu diesen Diensten verfügbaren Clients auch über automatische Syncronisationsfunktionen.
Wenn man diese nutzen will kann man so zum Beispiel problemlos ein Verzeichnis auf dem Computer online syncron halten. Als Backup ideal. Wenn der heimische Rechner einen Schaden hat, kann man so problemlos an die Kopie auf dem Online-Speicher zugreifen.

Es gibt viele Dienste die sowas anbieten. Aber zwei Dienste sind relativ bekannt und bieten einem kostenlosen Speicherplatz an.

Dropbox* dürfte einigen ein Begriff sein. Dieser Dienst bietet kostenlos 2GB Speicher an. Und für die meisten Systeme gibt es einen Client. Auch fürs iPhone und Android.

Der etwas unbekanntere Dienst SugarSync* bietet einem kostenlos 5GB an. Und ebenfalls für die üblichen Systeme einen Client.

Wem dieser Speicher zu wenig ist kann auch aufrüsten. Schließlich leben diese Dienste von den Premium-Angeboten.
Die einfachere Methode ist aber sicher erstmal sich bei beiden Diensten anzumelden. So hat man anstelle 2 bzw. 5GB dann eben volle 7GB Speicherplatz.

Wem das noch immer nicht reicht sollte sich über die Links hier angemeldet haben. Denn über Anmeldungen hier gibt Dropbox* 250MB mehr. Nicht viel, aber immerhin kostenlos. Und SugarSync* bietet ganze 500MB mehr bei Anmeldungen über diesen Link.
So kommt man kostenlos an 7,75GB Speicherplatz. Ohne irgendwelche Kosten.

Momentan bietet DropBox auch noch ein Spiel. Ich habe das ganze durchgespielt, und es ist wirklich spannend und lustig gemacht. Nicht leicht, und man muss teilweise sehr gut knobeln. Aber es hat Spaß gemacht. Die Dropbox Dropquest. Die Top-Preise sind schon alle vergeben, leider, aber nach Abschluss des Spiels hat man 1GB mehr Speicher. Wieder einmal kostenlos.
Wem die ganzen Rätsel bei der Dropquest zu schwer sind dem kann ich nur einen Besuch bei einem kleinen Walktrough durch alle 28 Steps der Dropquest empfehlen. (via)

Wer dann noch mehr Online-Speicher braucht (wir sind hiermit immerhin bei 8,75GB kostenlosem Speicherplatz) der muss wohl zu bezahlen.
Aber dank der Möglichkeit Dateien gezielt freizugeben und der einfachen Syncronisation mit dem Rechner (oder mehreren) sind diese Dienste wirklich empfehlenswert. Und sei es nur als Notfall-Backup der persönlichen Dateien.

Das könnte dir auch gefallen
% S Kommentare
  1. Martin sagt

    Hier gibts noch eine Liste mit über 10 kostenlosen Online Speichern http://www.online-festplatten-test.de/kostenlos/online-festplatte-kostenlos.html

    z.B. Microsoft SkyDrive mit 25 GB, oder ADrive mit 50 GB Speicherplatz.

  2. Chris sagt

    Ja, nur halte ich weder von Microsoft SkyDrive noch von ADrive momentan sehr viel. Aus verschiedenen Gründen.

    Aber gerade Dropbox ist ja nun einer der bekanntesten Anbieter momentan. SugarSync kommt da meiner Meinung kurz danach. 🙂

  3. Dieter sagt

    Jetzt frage ich einmal als Neuling ganz dumm nach dem Sinn des Online Speicherplatzes? Was bietet mir der Onlinespeicher, was ein Stick nicht kann? Gut den Stick kann ich vergessen, aber genauso gut kann ich mein Passort für den Zugang des Onlinespeichers vergessen. Und wenn ich schon Onlinespeicher brauche, warum tut es dann nicht der Webspeicher meiner Domain, da habe ich doch 50Gb?

  4. Chris sagt

    Diese Sachen kannst Du nicht wirklich gut vergleichen.
    Das große Problem beim Stick ist, das der dann immer im PC eingestöpselt sein muss. Und sowohl beim Stick als auch im Webspace geht so ohne weiteres nur das manuelle sichern. Auf Dauern wird einem das aber zu lästig. Glaub mir. 😉

    Ok, mit Syncronisierungs- bzw. Backup-Software kann man das speichern auf dem Stick (sofern angeschlossen) und dem Webspace durchführen.

    Aber auch nicht jeder hat einen Webspace oder eigenen Server. Und sich einen Webspace zu holen ist normal teurer, als eben nur den Online-Speicherplatz. Zumal der gleich mit passender Syncronisierungssoftware kommt. Und komfortabler Web-Oberfläche für Unterwegs. und das gezielte Freigeben ist so auch noch einfacher.

    Und wenn man Dateien hat die man oft braucht, und die eben im Online-Speicher liegen, dann kann man nur das Passwort vergessen. Den Stick hat man aber meistens öfters vergessen mitzunehmen. Erst recht wenn man nicht geplant hat an die Daten heran zu kommen. 😉

    In sofern: nicht wirklich gut vergleichbar, wobei natürlich der Webspace ähnlich nutzbar wäre.

  5. Bei Web.de ist es möglich monatlich 1GB Webspace zu bekommen. Man muss das nur jeden Monat beantragen. Im Laufe der Zeit kommt da einiges zusammen. Bei mir sind es inzwischen 33 GB. Da bekommt man schon was unter!
    Allerdings ist die Sache nicht so komfortabel wie beispielsweise Dropbox. Mir ist nicht bekannt, dass Web.de dafür bspw. eine App für das Iphone anbietet.

  6. Peter Tester sagt

    @Chris: Doch, gibt es.

    Für Windows ein SyncTool: https://hilfe.web.de/online-speicher/dateien.html#syncen
    Für Android bzw. iPhone unter WEB.DE OnlineSpeicher im jeweiligen AppStore

    https://play.google.com/store/search?q=web.de+onlinespeicher

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.